Antwort schreiben

Zum Voten von Antworten musst du angemeldet sein.

Logge dich ein oder registriere dich.

×

Wie stärken wir ländliche Regionen?

Die jüngste Homeoffice- und Digitalisierungswelle könnte für die Peripherie zwischen Alpenrand und Uckermark eine Chance sein. Zugleich gibt es aber viele Landstriche, deren Bevölkerung weiter abwandert und wo Angebote der Daseinsvorsorge nur schwer aufrechtzuerhalten sind. Wie können wir dem entgegenwirken? Schreiben Sie uns, wie wir das Leben in ländlichen Regionen wieder attraktiver machen können.

Antwort schreiben

Andree Sadilek,

Digitale Lösungen für touristisch strukturschwache Regionen

Die Authentizität ihrer Reiseerlebnisse ist vielen Touristen genauso wichtig, wie die Individualität ihres Aufenthalts. In das „Leben eintauchen“ und sich dabei auch an kleinen Dingen erfreuen, gewinnt für viele Reisende zunehmend an Bedeutung. Empfehlungen von Einwohnern und dezentrale Angebote erfreuen sich dabei immer größerer Beliebtheit. Dieser Trend könnte auch in Regionen ohne touristische Infrastruktur oder Aufmerksamkeit genutzt werden, indem man lokalen Wissensträgern, die nicht schon touristische Anbieter sein müssen, niedrigschwellige digitale Lösungen zur Verfügung stellt, um neue Erlebnisse für ihre Gäste zu gestalten.

Schreib' uns deine Antwort!

Welche Überschrift willst Du Deiner Antwort geben?

Wie lebt man mit Krebs?

Es ist die Diagnose, die am meisten Angst macht: Krebs. Schließlich kam sie lange einem Todesurteil gleich. Das ist dank neuer Therapien heute zum Glück seltener so. Dennoch bringt eine Krebs-erkrankung für Betroffene und ihre Angehörigen viele Veränderungen mit sich – gerade in der Anfangszeit. Erzählen Sie uns, wie das Leben mit Krebs aussehen kann und wie man wieder in einen normalen Alltag zurückfindet.

Antwort schreiben

Schreib' uns deine Antwort!

Welche Überschrift willst Du Deiner Antwort geben?

Wie gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

Ist es schon für Singles nicht immer leicht, die berühmte Work-Life-Balance hinzubekommen, müssen Familien noch sehr viel mehr Aspekte und Bedürfnisse unter einen Hut bringen. Gerade die Pandemie-Zeit hat gezeigt, wie wichtig familienfreundliche Ansätze in der Arbeitswelt sind. Sie haben Ideen oder Impulse, wie man den ewigen Stau in der Rushhour des Lebens umfährt? Dann schicken Sie uns Ihre Antwort.

Antwort schreiben

Uwe Schick, PR-Berater, Leser

Nicht alles wollen

Die Anforderungen durch den Beruf steigen, Zeit für Privates schrumpft und wer Kinder hat, der schläft beim spannenden Finale der WM ein. Den Alltag zu meistern, frisst alle Kraft - Erschöpfung ist ein Dauerbegleiter für Menschen mit Beruf und Familie. Was entlastet? Flexible Arbeitsstrukturen, Hilfe durch die Großeltern und natürlich Geld - wer das hat, kann sich ein Our Pair leisten und weitere Hilfe einkaufen. Wer all das nicht hat, geht zwangsweise auf dem Zahnfleisch - oder stellt sich wichtige Fragen. Eine dieser Fragen könnte sein - wollen wir zu viel? Im Beruf Anerkennung finden, den Kindern Zeit geben, schöne Urlaubsreisen machen, sich mit dem Partner austauschen usw. Wer alles unter einen Hut bringen will, verschwindet unter dem Hut. Es geht um den Fokus - und den muss jeder für sich finden, um eine Balance zu schaffen, die über Wasser hält und vielleicht sogar glücklich macht.

Schreib' uns deine Antwort!

Welche Überschrift willst Du Deiner Antwort geben?